Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Fantasy’ Category

Nur wenige Fantasy-Romane haben in letzter Zeit für so viel Wirbel gesorgt wie das Debüt von Autor Patrick Rothfuss. „The Name of the Wind“ wurde von Kritikern und Autoren hymnisch gelobt und wurde schon nach kurzer Zeit ein Bestseller. Obwohl viele Hypes künstlich aufgebläht werden und nur wenig dahinter steckt, kann man das von Rothfuss‘ Werk nicht behaupten. Nachdem ich schon vor Monaten das englische Original gelesen – oder vielmehr verschlungen – und geliebt habe, habe ich nun anlässlich der Veröffentlichung der deutschen Übersetzung ein kleines Special geplant, um allen Fantasylesern (und nicht nur diesen!) diesen wunderbaren, faszinierenden Roman wärmstens ans Herz zu legen. Der erste Teil dieses Specials ist die nun folgende Rezension, der zweite Teile ein Interview mit dem Autor.
(mehr …)

Read Full Post »

Cassandra Clare, Autorin der „Mortal Instruments“-Trilogie, hat einen kurzen Ausschnitt des dritten Bandes ihrer Trilogie online gestellt, und zwar hier.

Einen noch kürzeren Ausschnitt sowie Zeichnungen zu „The Clockwork Princess“, dem ersten Teil von Clares zweiter Trilogie, einer Steamfantasy-Reihe die man als Prequel zu den „Mortal Instruments“ bezeichnen kann, findet man hier.

Read Full Post »

Für alle, die der englischen Sprache mächtig sind, gibt es derzeit kostenlose Fantasy …

…zum Lesen: Der Verlag Small Beer Press wirbt mit kostenlosen E-Books in vielen verschiedenen Formaten – ohne DRM. Unter diesen Büchern findet man „Stranger Things Happen“ und „Magic for Beginners“ von der talentierten und ganz einzigartigen Autorin Kelly Link. Mehr dazu hier.

…zum Schauen: Vor einigen Tagen habe ich über Neil Gaimans neues Buch, „The Graveyard Book“, berichtet. Der Autor hält derzeit jeden Abend eine Lesung ab, jeden Abend wird dabei ein anderes Kapitel von Mr. Gaiman gelesen und dies wird aufgezeichnet. Die Videos stellt der Autor zur Verfügung – und damit auch das gesamte Buch. Bisher sind die ersten vier Kapitel online, und zwar hier.

Read Full Post »

Ein bisschen spät, aber noch rechtzeitig, werfen wir dieses Mal einen Blick auf die Neuerscheinungen des kommenden Monats. Ganz so viele Highlights wie im September gibt es nicht, aber vermutlich lockt doch das ein oder andere Buch.
Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an meinen guten Freund und Helfer Loki, der die Liste zusammengestellt und sie, um mehr Übersichtlichkeit zu gewähren, nach Kategorien geordnet hat. Zwar ist eine solche Einordnung nicht immer leicht oder eindeutig, aber wir hoffen, sie ist einigermaßen gelungen. (mehr …)

Read Full Post »

Neil Gaimans neuer Roman „The Graveyard Book“ wird am 1. Oktober erscheinen. Der Autor, der schon mit „American Gods“, „Neverwhere“ oder seinen Sandman-Comics große Erfolge feierte und dessen Kinderbuch „Coraline“ gerade verfilmt wurde, hat mit diesem neuen Roman eine Analogie zum „Dschunglebuch“ erschaffen. Statt eines Jungen, der im Dschungel von Tieren erzogen wird, wird der Protagonist im „Graveyard Book“ allerdings von Vampiren, Werwölfen und Geistern behütet.

Neben der hier abgebildeten und verlinkten Ausgabe wird es noch eine limitierte Special Edition und eine von Chris Riddel illustrierte Ausgabe für Kinder geben.

Nachtrag: Inzwischen kann man hier auch das erste Kapitel lesen. Demnächst gibt es von mir noch mehr zu diesem Thema.

Read Full Post »

Während es in letzter Zeit immer mehr „Paranormal Romance“-Romane gibt, die mit Fantasy an sich nur noch wenig zu tun haben und eher den berüchtigten Nackenbeißer-Romanen ähneln, in denen die strammen Schotten mal eben durch ein paar lüsterne Vampire ersetzt werden, tauchen doch ab und an noch ein paar gute Urban Fantasy-Werke auf – auch wenn die Grenzen zwischen dem einen und dem anderen Genre bisweilen fließend sind. „City of Bones“, erster Teil der Reihe „His Mortal Instruments“, vereint das urbane Setting mit vielen phantastischen Komponenten und auch einer Liebesgeschichte – die allerdings nicht im Vordergrund steht. Somit ist der Jugendroman durchaus lesenswert für Freunde von „Neverwhere“ und Co., wenngleich er doch einige Schwächen hat und sehr zielgruppenorientiert geschrieben ist.
(mehr …)

Read Full Post »

Life isn’t easy for a sexwitch.

So lautet der erste Satz der Inhaltsangabe von „Selene“, einem Roman in Blogform, den Lilith Saintcrow zum kostenlosen Lesen online gestellt hat. Ein anderer Fantasy-Roman der Autorin mit dem kreativen Pseudonym wird ab dem Oktober auch in Deutschland erscheinen: Dante Valentine – Dämonenjägerin, Band 1: Teufelsbraut
„Selene“ ist ebenfalls in der Welt von Dante Valentine angesiedelt, jedoch: „Please be advised that this novel contains adult material.“

Mehr dazu hier

Read Full Post »

Older Posts »