Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘News from abroad’ Category

FF hat bereits über „The Graveyard Book“, Neil Gaimans neuesten Bestseller, berichtet. Vor einigen Tagen bestätigte der Autor die Gerüchte über eine Filmadaption. Er selbst wird als Produzent fungieren, und obwohl er diverse Angebote für einen Animationsfilm erhalten hat, entschied Gaiman, dass er lieber eine Realverfilmung produzieren wolle. Zu diesem Zweck wird er mit Framestore zusammen arbeiten. Mehr dazu gibt es übrigens hier.

Während der Film zum „Graveyard Book“ noch in weiter Ferne liegt, kann man sich im nächsten Jahr auf „Coraline“ freuen, eine weitere Gaiman-Umsetzung. Im Stile von „The Nightmare before Christmas“ erwartet die alten und jungen Zuschauer ein schauriges Märchen; wer den Trailer noch nicht gesehen hat, sollte dies nachholen.

Advertisements

Read Full Post »

… „Der Name des Windes“, diesmal leider keine erfreuliche Nachricht. Blogger Pat berichtet, dass sich der Erscheinungstermin des zweiten Teils der „Königsmörder-Chronik“ wieder verzögert. Angekündigt war das Buch für Frühjahr 2009, nun wird es wohl eher der Herbst – wenn alles nach Plan verläuft. Schade.

Read Full Post »

Ein paar kurze Meldungen, die sich während meiner Abwesenheit zusammengetragen haben:

„Monster“ von A. Lee Martinez, der bereits mehrere humoristische Fantasy-Romane publiziert hat („Diner des Grauens“, „Eine Hexe mit Geschmack“), wurde an den Piper-Verlag verkauft.

RTL indes kaufte die Rechte an der englischen BBC-Serie „Merlin“, einer vor kurzem erst sehr erfolgreich gestarteten Fantasy-Serie um die Jugend Merlins.

Und auch eine deutsche Übersetzung von „Lonely Werewolf Girl“, einem Roman von Martin Millar („Turai“, „Die Elfen von New York“), wird es scheinbar geben.

Nebenher schon mal eine Vorankündigung: Mit den News bin ich derzeit – aufgrund eines Umzugs und fehlenden Internetanschlusses – nicht allzu schnell, dafür hängen ein paar interessante Interviews in der Schlange, an diesem Wochenende wird es beispielsweise ein ausführliches Gespräch mit Patrick Rothfuss zu lesen geben. Bleibt mir also noch eine Weile gewogen. 😉

Read Full Post »

Mercy Thompson, die toughe Heldin aus den Urban-Fantasy-Romanen von Patricia Briggs, ist möglicherweise in absehbarer Zeit im amerikanischen TV zu sehen, so berichtet zumindest Publishers Weekly. 50 Canon Entertainment, die Produktionsfirma von Mike Newell, hat sich die Rechte an der Serie gesichert. Weiterhin wird berichtet, dass es vier neue Mercy Thompson Romane geben wird.

Wer sich nun für Rezensionen zu den in Deutschland bereits veröffentlichten Romanen interessiert oder auch für die Comicadaption der Reihe, dem empfehle ich einen Besuch bei Darkstar.

Read Full Post »

Neil Gaimans neuer Roman „The Graveyard Book“ wird am 1. Oktober erscheinen. Der Autor, der schon mit „American Gods“, „Neverwhere“ oder seinen Sandman-Comics große Erfolge feierte und dessen Kinderbuch „Coraline“ gerade verfilmt wurde, hat mit diesem neuen Roman eine Analogie zum „Dschunglebuch“ erschaffen. Statt eines Jungen, der im Dschungel von Tieren erzogen wird, wird der Protagonist im „Graveyard Book“ allerdings von Vampiren, Werwölfen und Geistern behütet.

Neben der hier abgebildeten und verlinkten Ausgabe wird es noch eine limitierte Special Edition und eine von Chris Riddel illustrierte Ausgabe für Kinder geben.

Nachtrag: Inzwischen kann man hier auch das erste Kapitel lesen. Demnächst gibt es von mir noch mehr zu diesem Thema.

Read Full Post »

Für viel Wirbel sorgt derzeit die Ankündigung eines Sequels zu Douglas Adams „The Hitchhikers Guide to the Galaxy“, das Eoin Colfer, Autor der beliebten Jugendfantasy-Reihe „Artemis Fowl“, schreiben wird. Der Autor selbst berichtete in einem Podcast euphorisch über die Chance, solch ein Projekt weiterzuführen. Während Adams Witwe ihren Segen gegeben hat und viele Fans von Colfer sich unglaublich auf dieses Sequel freuen, gibt es auch genug Skeptiker, die die Meinung vertreten, diese „Fanfic“ könne man sich sparen, ganz besonders in Anbetracht des Ausgangs von „Mostly Harmless“.
Das Buch soll im Oktober 2009 erscheinen und den Titel „And Another Thing“ tragen.
Mehr dazu auf Colfers Blog

(News via Zauberspiegel)

Read Full Post »

China Miéville, Autor der Bas-Lag-Romane (u.a. „Perdido Street Station“), hat einen neuen Roman geschrieben, der laut Random House (UK) am 26.5.2009 erscheinen soll. Er wird den Titel „The City and the City“ tragen. Viel mehr gibt die Produktseite von Random House leider (noch) nicht her.

Read Full Post »

Older Posts »